cover photo

Stephan Maus

ouroboros@social.stephanmaus.de

Stephan Maus
  last edited: Fri, 16 Nov 2018 10:25:47 +0100  
SILVERSURFER VS ABRAMOVICH

Unten am Hafen lie├č der Silversurfer seinen Blick ├╝ber Kr├Ąne und rauchende Industrieschlote schweifen. Was lag dort dr├╝ben eigentlich in Dock 11? Oh mein Gott! Das war die ÔÇ×EclipseÔÇť! Roman Abramovichs 160-Meter-Yacht!

Der Silversurfer zog seine Higgs-Boson-Kanone (Schnellfeuermodul GIORGIO AGAMBEN! 3 Milliarden Gottesteilchen pro Nano-Sekunde!) und verwandelte das absto├čende Symbol oligarchischer Ausbeutung in 20 Millionen Hektoliter fl├╝ssiges Quecksilber.

Image/photo
#photography
Stephan Maus
  
Die Gottesteilchen der Higgs-Boson-Kanone neutralisieren das Quecksilbergift.
boet
  
Stellt sich die Frage, was wollte Abramowitsch in Hamburch? Die Veddel kaufen? Oder den HSV?
phani (Hubzilla)
  
kann ich mir das foto f├╝r 'ne weile ausborgen? denke dran es als hintergrung f├╝r ein wiki oder webseite zu benutzen...
Stephan Maus
  
Sicher wird Polizeichef Hartmut Dudde versuchen, die Fliegerbombe den G20-Gegnern unterzuschieben.

Bombe in der Schanze gefunden: Evakuierung l├Ąuft ÔÇô Polizei muss Wache r├Ąumen

Image/photo

Gro├čeinsatz mitten in der Schanze: Auf einer Baustelle am Schulterblatt ist am Dienstagmorgen eine Fliegerbombe gefunden worden. Zahlreiche H├Ąuser m├╝ssen evakuiert werden.
Christoph Schaddach
 from Diaspora
in Hamburg bestimmt !
HimmlischesKind
  
h├╝bsches foto :) in m├╝nchen werden solche dinger auch immer noch ausgegraben, mit folgendem trara f├╝r die anlieger
Stephan Maus
  
Hauptsache, in der H├Âlle gibt's Einzelb├╝ros.
Hanno Gardemann
  
Also zu den Wettbewerbsentw├╝rfen kann ich nichts sagen, weil ich die Vorgaben der Auslober (Raumprogramm usw.) nicht kenne. Mir gefallen die Visualisierungen auch nicht besonders gut.
Ausserdem kenne ich die reale Situation in M├╝nchen nicht aber imho ist alles besser als so nen Irrsinn wie man in Berlin mit dem Nachbau vom Stadtschloss veranstaltet.
Aber f├╝r historisierendes Disneyland spendet der Michel ja gerne.
Das Architektenb├╝ro mit Glastrennw├Ąnden wurde Anfang der Sechziger von Peter Neufert geplant und gebaut. Und wenn man sich dran gew├Âhnt hat, wars nicht mal ├╝bel.
Im B├╝ro Walter von Lom hatten wir sogar Glasb├Âden und -Stufen im Treppenhaus.
((-;

Peter Neufert ÔÇô Wikipedia


Image/photo



Peter Hermann Ernst Neufert (* 11. April 1925 in Freyburg an der Unstrut; ÔÇá 27. Dezember 1999 in K├Âln) war ein deutscher Architekt. Peter Hermann Ernst Neufert wurde 1925 als ├Ąltester Sohn von Ernst Neufert und seiner Ehefrau Alice Spies-Neufert in Freyburg an der Unstrut geboren. Als er zehn Jahre alt war, wurde die Ehe der Eltern geschieden. ...
Walter von Lom ÔÇô Wikipedia

Image/photo


Walter von Lom (* 16. Juli 1938 in Krefeld) ist ein deutscher Architekt. Walter von Lom wuchs in Wiesbaden und Bonn auf. Er studierte Architektur an der Rheinisch Westf├Ąlischen Technischen Hochschule Aachen und schloss mit Diplom ab. Er war verheiratet mit Ursula von Lom (* 14. Juli 1938; ÔÇá 10. Februar 2012). Sie begleitete und organisierte sein...
Christoph Schaddach
 from Diaspora
@Hanno Gardemann ja DAS Haus ist geil: erinnert an Lego - Gro├čbausteine: aber warum nicht ? Da sieht man noch klare Form und Funktion: und eigene Gedanken:
(was ich bei den verklemmten und dennoch gro├č aufbetonierenden heutigen Modeobjekten meist nicht sehe). So ein Haus macht spa├č ? Und das schon um 1960 schon: mit komplett verglaster Gartenseite (auf obigem Bild nicht sichtbar): da sieht man, was sich seither NICHT verbessert hat: wenn die heutigen eher be .... scheidener ausschauen, und dennoch nicht sch├Âner.
Christoph Schaddach
 from Diaspora
Bei den Gro├čraumb├╝ros habe ich nachgedacht: Da├č damit fast doppelt so viele Sklaven pro Fl├Ąche passen, ist f├╝r Auftraggeber wohl unwiderstehlich . Wenn man sich dies Standard - Vierertische vorstellt: pro Nase 1,50 bis 1,80 Breit, Tisch vielleicht 80 tief und dahinter 1 m Bewegungsrauf: und der n├Ąchste gleich gegen├╝ber: So eng, auf ca. 1,80 x 1,80 m, oder wenns hoch kommt 2 x 2 m k├Ânnte man nie Einzelb├╝ros bauen, ohne volle Klaustrophobie auszul├Âsen: au├čer vielleicht in Japan. Nat├╝rlich ist der Platz im Gro├čraumb├╝ro ein BISCHEN mehr, irgendwo gibts noch Schr├Ąnke, aber das sonstige (Flure und Kopierer und Kaffeeautomat) h├Ątte man bei Einzelzellen auch.

VERGLASTE Einzelkabinen sind dann wohl ein Mittelding: durch das Glas wird der L├Ąrm etwas geringer, wenn alle durcheinander telefonieren, und die Klaustrophobie ist nicht so schlimm, und alle kriegen noch Licht ?

F├╝r all das gibt es sicher sch├Âne Worte daf├╝r: Erlebnis - R├Ąume f├╝r Kommunikation, Offenheit, und Transparenz kommunikativ offener Firmenkultur, mit denen man das verkl├Ąren kann:

Dabei gilt in dem Fall wohl einfach Form follows money: selbst wenn die Lohnsklaven im Gro├čraumb├╝ro wegen Dauerstress 7 % weniger leisten, ist 33 % weniger Raumkosten pro Nase gerade in teuren St├Ądten doch rentabel ? zumal f├╝r jeden Controller, Betriebswirt und sonstigen Sparfuchs die 7 % Minderleistung kaum greifbar, (die sollen sch halt mehr M├╝he geben), die 33 % weniger Raumkosten hingegen einfach kalkulierbar sind.

Neuester Trend: man braucht nicht mal f├╝r jeden einen eigenen Schreibtisch: weil kaum alle gleichzeitig da sind.

Bei wirklich teurere Mitarbeitern k├Ânnte hingegen das Einzelb├╝ro rentabler sein.
Stephan Maus
  last edited: Wed, 07 Nov 2018 14:35:07 +0100  
Man kann nat├╝rlich stundenlang mit der neuen, alten Rechten ├╝ber Carl Schmitt, Friedrich Nietzsche und Ernst J├╝nger debattieren. Man kann ihr aber auch einfach in den Arsch treten oder die Badehose klauen. Ich glaube, die Entscheidung f├Ąllt nicht schwer.
Mark Nowiasz
  
Wobei ich auch hier peinlich genau trennen w├╝rde - zwischen Rechten/Konservativen, radikalen Rechten und Rechtsextremen/Rechtspopulisten.

Mit ersteren kann man prima diskutieren, bei radikalen Rechten sieht das schon anders aus, man kann sie aber noch erreichen, bei letzterer Gruppe ist Hopfen und Malz verloren. Die sind so in ihrer eigenen Welt/Filterblase verhaftet dass das ganze schon sekten├Ąhnlich geworden ist.
phanisvara das
  
ja, wenn man die energie dazu hat; was ich sehr gut finde, aber pers├Ânlich nur selten kann.
Mark Nowiasz
  last edited: Wed, 07 Nov 2018 16:31:41 +0100  
Naja, es bringt mich ja nicht sonderlich weiter auch in einer Filterblase mit Gleichgesinnten zu sein - es ist deshalb sinnvoll auch mal mit Leuten, die meine (politische) Standpunkte nicht teilen zu diskutieren, das kann f├╝r beide Seiten befruchend sein. Ich glaube die Grenze die ich ziehen w├╝rde verl├Ąuft keinesfalls am klassichem Links-Rechts-Schema sondern an der Grenze "anst├Ąndig/unanst├Ąndig". Die AfD z.B. w├╝rde ich fast komplett unter "unanst├Ąndig" einordnen
Stephan Maus
  
ICH AHNE SCHON, IHR WOLLT LIEBER ├ťBER DIE MIDTERMS DISKUTIEREN

Der Schrei einer Eule zerriss das schwarze Tuch der Nacht. In seiner Zelle war es klirrend kalt. Eiszapfen hingen von seiner Nachttischlampe. Die schwere Stahlt├╝r ├Âffnete sich lautlos, und ein livrierter Kellner servierte ihm auf einem polierten Taschenspiegel das Fr├╝hst├╝ck: Ein rosa Kondom, Ohropax und Chiasamenbrot mit Chorizo und einem Tupfen Kastaniencreme.

Als er den metallischen Geschmack der spanischen Wurst auf seiner Zunge sp├╝rte, durchfuhr es ihn wie eine Blitz: Das musste der alte Schminkspiegel seiner morphiums├╝chtigen Gro├čmutter sein!

Image/photo
Birne Helene
 from Diaspora
:)
KAOS
 from Diaspora
Guten Appetit.
Stephan Maus
  last edited: Tue, 06 Nov 2018 12:27:38 +0100  
Niemals w├╝rde der wahre K├╝nstler seinen kostbaren Ideen die grausame ├ťberf├╝hrung in die profane Welt zumuten. Er tr├Ąumt sein Werk.
Stephan Maus
  last edited: Tue, 06 Nov 2018 10:25:14 +0100  
Sobald der erste Schnee fiel, ging Martin Heidegger runter zum Oberhafen, bisschen sprayen.

Image/photo

#photography
Birne Helene
 from Diaspora
:D
Stephan Maus
  
Sunday Morning

Image/photo
boet
  
Me├čmer Tee IST eine ├Ąu├čerst gef├Ąhrliche Substanz! Das ist ├╝berhaupt nur durch ausreichende Beimischung von Kandis & Rum zu genie├čen! Aber gerne viel Rum! ;-)
Stephan Maus
  
Handschrift auf Fotos schafft die BKA-Alexa noch nicht.
phanisvara das
  
die amis aber schon. und die sagen dann ihren amtsbr├╝dern weiter, da├č da ein gef├Ąhrlicher teerorist auf hubzilla ist.
Stephan Maus
  last edited: Fri, 02 Nov 2018 11:44:58 +0100  
Schon am Niesen erkennt man den Profilneurotiker.
Karneol
 from ActivityPub
@ouroboros kannst du das etwas genauer beschreiben. (Frage f├╝r einen Freund.)
phanisvara das
  
mu├čte ich nachschlagen, was das ├╝berhaupt bedeuten soll, profilneurotiker.

nehme an, da├č ich da der einzige bin, wollte aber unbedingt mal ausprobieren, wie das hier mit dem einbinden von links klappt. also (nein, nicht um mich zu profilieren!)...

Profilneurotiker
Profilneurotiker bedeutet: Als Profilneurotiker wird jemand bezeichnet, der sich zwanghaft "profilieren" muss; also jemand, der:
- seine Leistungen und seine Bedeutung bei jeder Gelegenheit ├╝bertrieben herausstellt
- sich .... Beispiel: Andy meldet sich im Unterricht.
B.: "War ja klar! Andy l├Ą├čt mal wieder den Profilneurotiker raush├Ąngen!"
Stephan Maus
  
Friedrich Merz ist super. Er hat meine vollste Unterst├╝tzung. Endlich wird wieder klar, was diese CDU wirklich sein will: BlackRock-Lobby, Cum-Ex-Mafia, Leitkulturhammelstall, Hartz-IV-Zuchtmeister.

Mit der "Wir schaffen das"-Kanzlerin h├Ątte man f├╝r einen kurzen Moment ja fast glauben k├Ânnen, diese Partei k├Ânnte noch Restspuren spontaner Empathie enthalten.
boet
  
Andrea & Lars wurden im Berliner Dom gesehen, wie sie eine Kerze f├╝r ihn angesteckt haben. Nun sitzen sie im Keller des Willi-Brandt-Hauses und halten die Luft an, damit ihr Lachen nicht nach drau├čen dringt.
Carsten
  
Wie sch├Ân, dass der Tagesspiegel dieses 18 Jahre alte Interview wieder ausgr├Ąbt:

"Ich habe relativ fr├╝h Probleme mit meinen Eltern bekommen, ich hatte schulterlange Haare, bin mit dem Motorrad durch die Stadt gerast, mein Stammplatz mit zwei Freunden war die Pommesbude auf dem Marktplatz bei uns um die Ecke, ich habe angefangen zu rauchen und Bier zu trinken."

Und dann erz├Ąhlen seine Kumpels, dass er nicht mal ne Mofa hatte.
Stephan Maus
  
Jedes dieser 30.000 W├Ârter soll nun Dir geh├Âren, mein Kind. Dein einziges Erbe. Halte es in Ehren.

Image/photo
Stephan Maus
  
@cb7f604332cf39 DielenChallenge: 20 Naturholzb├Âden, auf denen sich Dein Leben ├Ąnderte.
cb7f604332cf39
  
Von den Untergr├╝nden hab ich leider keine Fotos und es gibt auch welche, die ich nicht wieder betreten m├Âchte.
Birne Helene
 from Diaspora
Da f├Ąllt mir Holger B├Ârner ein: DachlattenChallenge.
Stephan Maus
  
Das H├╝bsche h├Ąlt sich f├╝r unsterblich. Das wahrhaftig Sch├Âne tr├Ągt schon die Trauer ├╝ber seine Verg├Ąnglichkeit in sich. #KierkegaardForCagefighters
Herbert Thielen
  
Melancholie an einem tr├╝ben Herbsttage ... :-)
Stephan Maus
  last edited: Tue, 30 Oct 2018 10:46:35 +0100  
Die ganze Menschheitsgeschichte ist nichts als ein verdammtes Alibi. Fragt sich blo├č, welches intergalaktische Verbrechen Gott damit verdecken will. #KierkegaardForCagefighters
Stephan Maus
  
Nur, weil du Narzisst bist, heisst das noch lange nicht, dass du nicht trotzdem der Geilste bist.
Stephan Giuliari
  
Stephan Maus
  
If you see me for one second, I have been watching you for one hour.
(Karl G├Âte Bejemark's statue of Swedish poet Nils Ferlin (1898 - 1961), Stockholm)

Image/photo

#photography
Stephan Maus
  
St. Clara Church in Stockholm is providing food for the homeless and poor. During distribution, a lady is playing the piano, a little girl is dancing and a man is eating.

Image/photo

#photography
Sophie
  
Image/photo
Stephan Maus
  
Rolex? Erb├Ąmlich. Balenciaga, Motherfucker!

Image/photo
Stephan Maus
  
"Die W├╝rde des Menschen ist unantastbar."
(Grundgesetz f├╝r die Bundesrepublik Deutschland, Artikel 1, Absatz 1)

Image/photo

#photography
Rudolf Goldman
 from Diaspora
ja, sowas in der richtung wollte ich auch schreiben. ;-)
Stephan Giuliari
  
Carsten
  
Mit Kant gesprochen haben die so etwas nicht. Aber das ist auch etwas anderes, als wo on Kalle Rummenigge spricht.
Stephan Maus
  last edited: Sat, 20 Oct 2018 16:12:03 +0200  
FLOSS-Coders out there! So much beautiful software, you make. So happy to use Hubzilla, Nextcloud, Debian, Digikam, Qownnotes, OpenOffice, Wallabag, Pixelfed, Thunderbird, Firefox. Thank you!
Stephan Maus
  last edited: Fri, 19 Oct 2018 10:41:07 +0200  
ERLEUCHTUNG
Jahrzehntelang war der Gro├če Bob Schmalenbeck mit seiner Kamera auf der Suche gewesen. Hatte Trafok├Ąsten in Europas Speckg├╝rteln fotografiert, ikonische Gullydeckel in Lateinamerika und alleinerziehende Drogeriemarktkassiererinnen in der ehemaligen Sowjetrepublik.

Mit der alten Polaroid seiner Gro├čtante Else hatte er die gr├Âssten Denker s├╝dlich des ├äquators portraitiert. Einen verbeulten Sunkist-Tetrapak hatter er zur Camera Obscura umgebaut und damit die angesagtesten Barkeeper boomender Tigerstaaten abgelichtet.

Bob hatte alles versucht. Und war belohnt worden: F├╝r seine Serie "9 to 5 Jungle - Yuccapalmen in kommunistischen Sicherheitsbeh├Ârden" hatte er endlich die Goldene Gegenlichtblende gewonnen.

Und dann macht es eines Morgens "klick". Pl├Âtzlich schien alles ganz einfach.

Von da an war der Gro├če Bob Schmalenbeck nur noch auf der Aussichtsplattform einer Jugendherberge in Hafenn├Ąhe zu finden. Dort stand er zufrieden hinter seinem Stativ und paffte seine getunte E-Zigarette. Um ihn herum kifften und knutschten die Teenies. Ab und an scho├č Bobs vollautomatische 59-Megapixel-Vollformatkamera eigenst├Ąndig ein Bild vom Sonnuntergang. Bob daddelte ein bisschen an seiner Foto-App und l├Ąchelte. Wifi war einfach nur super! Dann paffte er wieder an seiner E-Zigarette und fachsimpelte mit mittelalten M├Ąnnern in Funktionsjacken ├╝ber die sch├Ânsten Instagram-Filter.

Image/photo

#sudelbl├Ątter #photography