cover photo

Stephan Maus

ouroboros@social.stephanmaus.de

Ich bin 3000 Dateien

Stephan Maus
  last edited: Sun, 01 Apr 2018 10:28:00 +0200  
In diesem "stern.de"-Artikel habe ich beschrieben, was mich zu #Hubzilla fĂĽhrte: Meine #Facebook -Sucht.

Ich bin 3000 Dateien: Meine Facebook-Sucht, meine Daten und Cambridge Analytica

Image/photo



Seit zehn Jahren verrät unser Autor Facebook fast alles über sich. Doch wie gut kennt Mark Zuckerberg ihn wirklich? Stephan Maus hat sich seine gesamten ...
Oliver
  
Ich habe fĂĽr meinen Teil beschlossen hier einfach weiter zumachen. Unsere eigenen Ziele selbst zu verfolgen, fĂĽr mich definieren sich diese Ziele aus dem Konzept das hinter Hubzilla steht.

Ganz genau.
Ich sags ja nicht zum ersten mal:
Diese Vergleicherei mit FB
1. fĂĽhrt zu nix
2. weckt falsche Erwartungshaltung
3. stiftet Verwirrung
4. erklärt nicht im geringsten das Riesenpotential von Hubzilla

FĂĽr mich kann ich nur sagen: Hubzilla ist ohne Scheiss das StĂĽck "Social-Software" dass ich immer gesucht hab.
  
Man kann hier durchaus Vergleiche anstellen. Man darf nur nicht unter den Tisch fallen lassen: Die erste Alternative fĂĽr Leute, die sich von Facebook verballhornt fĂĽhlen, ist nicht ein anderes Internetnetzwerk, sondern der Verzicht auf jegliches derartiges Netzwerk. Keine Zeitung und keine Alternativsoftware profitieren von der derzeit durchaus gegebenen Abkehr von Facebook in spĂĽrbarem MaĂźe.

Ein System wie Hubzilla ist überwältigend: Weil die Idee eines sozialen Netzwerks kontinuierlich weiterentwickelt wurde, während dieselbe Idee bei den komerziellen Twitter und Facebook schlicht verkümmerte und nur künstlich am Leben gehalten werden kann. Trotzdem könnte Hubzilla auf der Strecke bleiben.
cb7f604332cf39
  
Ich möchte mal Danke sagen:
- fĂĽr die vielen Meinungen
- fĂĽr die vielen Perspektiven
- fĂĽr die Akzeptanz

Irgendwie hat jeder Recht und jeder Standpunkt ist nicht total abwegig.
So viele Ansichten ...
Auch solche Diskussionen sprechen fĂĽr diese Netzwerke.

Auch wenn das jetzt was Off-Topic war : Danke