Stephan Maus
  last edited: Fri, 19 Oct 2018 10:41:07 +0200  
ERLEUCHTUNG
Jahrzehntelang war der Gro├če Bob Schmalenbeck mit seiner Kamera auf der Suche gewesen. Hatte Trafok├Ąsten in Europas Speckg├╝rteln fotografiert, ikonische Gullydeckel in Lateinamerika und alleinerziehende Drogeriemarktkassiererinnen in der ehemaligen Sowjetrepublik.

Mit der alten Polaroid seiner Gro├čtante Else hatte er die gr├Âssten Denker s├╝dlich des ├äquators portraitiert. Einen verbeulten Sunkist-Tetrapak hatter er zur Camera Obscura umgebaut und damit die angesagtesten Barkeeper boomender Tigerstaaten abgelichtet.

Bob hatte alles versucht. Und war belohnt worden: F├╝r seine Serie "9 to 5 Jungle - Yuccapalmen in kommunistischen Sicherheitsbeh├Ârden" hatte er endlich die Goldene Gegenlichtblende gewonnen.

Und dann macht es eines Morgens "klick". Pl├Âtzlich schien alles ganz einfach.

Von da an war der Gro├če Bob Schmalenbeck nur noch auf der Aussichtsplattform einer Jugendherberge in Hafenn├Ąhe zu finden. Dort stand er zufrieden hinter seinem Stativ und paffte seine getunte E-Zigarette. Um ihn herum kifften und knutschten die Teenies. Ab und an scho├č Bobs vollautomatische 59-Megapixel-Vollformatkamera eigenst├Ąndig ein Bild vom Sonnuntergang. Bob daddelte ein bisschen an seiner Foto-App und l├Ąchelte. Wifi war einfach nur super! Dann paffte er wieder an seiner E-Zigarette und fachsimpelte mit mittelalten M├Ąnnern in Funktionsjacken ├╝ber die sch├Ânsten Instagram-Filter.

Image/photo

#sudelbl├Ątter #photography